Däf

Was damals zur Entstehung der Däf-Verwerfung führte, kam einem Erdgeschichtlichen Wimpernschlag gleich.

Die Wucht aufeinander zudriftenden Kontinentalplatten zermürbte im Zentrum des Geschehens die Steinschichten dermassen, dass an den Knautschzonen eine sehr labile und spröde Situation entstand. Durch zusätzliche Verwitterung entstand ein tiefführendes Karstsystem welches ein phänomenales Höhlenlabyrint aufweist. Da diese untere Knautschzone sehr nahe am Erdmantel liegt, ist es dort unten sehr heiss und bildet ununterbrochen eine Dampf- und Rauchmischung aus gelösten Silikaten, Mangan und Olivin.

Ähnlich wie dem System eines Organismus übt diese geologische Formation zusammen mit den eruptierenden Effekten und vielem Anderem eine besondere Relation auf Fauna und Flora der Inseln aus.

 

Däf, ein geologischer Schorf mitten im Ozean, unmittelbar an der Scheitellinie zwischen Ost und West.

…verfolge die Geschichte einer speziellen Insel und dessen Bewohner.

 

Fragmente von Geschichten und Illustrationen – ein Buch entsteht. (erscheint bald mal)